Prof. Dr. Andreas Gies: Hormonwirksame Chemikalien

19,95  19,95 

Die Diskussion über die hormonelle Wirksamkeit von Chemikalien ist seit zwanzig Jahren ein wichtiger Aspekt der Toxikologie und der Umweltmedizin. Zahlreiche Stoffe sind in der Lage, in die hormonelle Steuerung des Körpers einzugreifen.

Lieferzeit: 3-5 Tage *

Gewicht: 0,06 kg

Beschreibung

Prof. Dr. Andreas Gies: Hormonwirksame Chemikalien

Die Diskussion über die hormonelle Wirksamkeit von Chemikalien ist seit zwanzig Jahren ein wichtiger Aspekt der Toxikologie und der Umweltmedizin. Zahlreiche Stoffe sind in der Lage, in die hormonelle Steuerung des Körpers einzugreifen. Im Mittelpunkt der Diskussion standen lange Zeit Chemikalien, die wie das menschliche Östrogen wirken. Nonylphenol, Bisphenol A und Ethinylöstradiol aus der Umwelt waren hier die prominentesten Beispiele. Nicht minder bedeutend als Risiko für die menschliche Gesundheit sind jedoch auch anti-androgene Chemikalien wie die Phthalate, pp’DDE und Pestizide wie Vinclozolin.

Die gesundheitliche Bewertung dieser Chemikalien ist besonders schwierig, da Exposition und Wirkung zeitlich oft auseinander liegen. Pränatale Exposition mit hormonwirksamen Chemikalien zeigt sich oft erst in der Pubertät, wenn z.B. die Spermienproduktion gestört wird, es zahlreiche Hinweise darauf gibt, dass Dosis-Wirkungskurven nicht monoton sind, mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht Einzelstoffe die Effekte auslösen, sondern das Gemisch umweltrelevanter und ungebundener Chemikalien. Bisher ist es nicht gelungen, für Umwelthormone adäquate Bewertungsstrategien zu entwickeln, die eine nachhaltige Politik zur Verminderung der Exposition unterstützen würde.

Über Prof. Dr. Andreas Gies:

geb.: 1952

Promotion in Biologie an der FU Berlin 1985. Nach der Leitung von Forschungsprojekten zu quantitativen Struktur-Wirkungs-Beziehungen an der FU Berlin und zur Verminderung der Tieranzahl bei toxikologischen Tests am Max von Pettenkofer-Institut des ehemaligen Bundesgesundheitsamtes seit 1988 am UBA. Leitung der Fachgebiete Umweltforschung, Umweltberichterstattung und Wirkungen auf Ökosysteme. Seit 2007 Leiter der Abteilung Umwelthygiene am Umweltbundesamt.

Lieferung: Video-DVD; Spieldauer: ca. 62 Min., davon ca. 38 Min. Vortrag, ca. 13 Min. Fragen & Antworten, ca. 11 Min. Vorwort von Dr. Albrecht zum Winkel; Format: 16:9, produziert mit 2 Kameras
Vorschau:

Dr. Albrecht zum Winkel: Begrüßung zur 9. Umweltmedizinischen Jahrestagung Hamburg

Den kompletten Vortrag erhalten Sie zum Streaming hier über Vimeo (Anmeldung und Zahlung bei Vimeo erforderlich) jetzt ansehen: https://vimeo.com/226898081

Zusätzliche Information

Gewicht 0.06 kg