Peter Claßen: “Anders zu sein ist das Normale” – Die Welt der Bilderdenker – Fantasiereise für Kinder und Erwachsene

19,95  19,95 

Peter Claßen: "Anders zu sein ist das Normale" – Die Welt der Bilderdenker – Fantasiereise für Kinder und Erwachsene

Peter Claßen, früher als hochbegabt eingestufter späterer Schulversager und ADS-Kind, bezeichnet sich selbst als "legasthenisch…

Lieferzeit: 3-5 Tage *

Gewicht: 0,06 kg

Beschreibung

Peter Claßen: "Anders zu sein ist das Normale" – Die Welt der Bilderdenker – Fantasiereise für Kinder und Erwachsene

Peter Claßen, früher als hochbegabt eingestufter späterer Schulversager und ADS-Kind, bezeichnet sich selbst als "legasthenisch talentiert". Er sieht seine Berufung darin, anderen zu helfen, mit Hilfe unumstößlicher positiver Erfahrungen zu einem guten Selbstbewusstsein zu gelangen.

Legasthenie, ADS, ADHS werden oft als Krankheiten abgetan, nach Peter Claßen steckt jedoch etwas anderes dahinter: besondere Talente. Es handelt sich um Menschen mit einer anderen Art der Wahrnehmung, die er als Bilderdenker bezeichnet. Oft sind dies Indigomenschen bzw. Indigokinder.

In diesem Vortrag hilft Peter Claßen dem Zuschauer, sich in die Welt der Bilderdenker einzufühlen, indem er sie z.B. die Desorientierung bei der Vorstellung abstrakter Begriffe (wie z.B. "gegen") als mögliche Ursache und Ergänzung für ADS und ADHS anbietet. Diese Erfahrung vergleicht er mit der Losfahrt des Nachbarzuges auf einem Bahnhof, durch den der Geist verwirrt wird. 200 bildlose Worte hat die deutsche Sprache, und diese müssen einem Bilderdenker auf besondere Art und Weise zugänglich gemacht werden, um ohne Desorientierung zu leben.

Er behandelt in diesem Vortrag z.B. Fragen wie:

  • Wie kann man Worte wie "nicht" vermitteln? (Das Unterbewusstsein versteht keine Verneinung.)
  • Die drei Teile, aus denen ein Wort besteht, und wie zusammenfügen zu einer Erfahrung führt, die es legasthenisch begabten Menschen leichter macht.
  • Wie Angst vor der eigenen Kreativität entsteht
  • Eine Methode zur Zentrierung nach Ron Davies
  • 200 bildlose Worte – wie vermittelt man diese Kindern? Und noch viel mehr verwirrende Worte – was ist damit?
  • Desorientierung, Trance, und Offenheit für Suggestionen
  • Zweifel an der eigenen Wahrnehmung und daraus folgende Lernblockaden
  • Traumatisierung – wann bleibt ein Ereignis in der Seele haften? Was hat das damit zu tun, wer eine Erfahrung ausgelöst hat?
  • Ablehnung alles Neuen aus der Phantasie und Angst

 

 

Über Peter Claßen:

Als Legastheniker und ADS-Mensch hat er sich viele Jahre durch das Schulsystem gequält, mit Erfolg Kfz-Mechaniker gelernt, Meisterprüfung absolviert, eigenes Autohaus geleitet, leitende Funktion bei einem japanischen Fahrzeughersteller, jetzt Buch-Autor, Seminarleiter, Lebensberater, Märchenerzähler, geht als Autodidakt seinen Weg. Weitere Ausbildungen in der Legasthenie ADS/ADHS Korrektur nach Ron Davis.

 

Lieferung: Video-DVD; Spieldauer: ca. 40 Min.; Format: 16:9, gefilmt mit 2 Kameras
Vorschau:

1/3: Peter Claßen: "Anders zu sein ist das Normale" – Die Welt der Bilderdenker – Fantasiereise

Den kompletten Vortrag erhalten Sie zum Streaming hier über Vimeo (Anmeldung und Zahlung bei Vimeo erforderlich) jetzt ansehen: https://vimeo.com/199012735

Hauptthemen:

Indigokind, Legasthenie, Legastheniker, ADS, ADHS, Talent, Bilderdenker

Nebenthemen:

Berufung, Selbstbewusstsein, Krankheit, Wahrnehmung, Desorientierung, Kreativität, Angst, Ron Davies, Zentrierung, Unterbewusstsein

Zusätzliche Information

Gewicht 0.06 kg