Marko Pogacnik: Orte wandeln – Orte heilen

17,95  17,95 

über den Einfluss des Menschen auf die Qualität eines Ortes.
Bewusstsein ist ein schöpferischer Prozess in dem Menschen ebenso wie Elementarwesen wirken. In diesem kollektiven Kraftfeld des Bewusstseins, sind wir alle beteiligt, die Natur sowohl als auch wir Menschen.

Lieferzeit: 3-5 Tage *

Gewicht: 0,1 kg

Beschreibung

Marko Pogacnik: Orte wandeln – Orte heilen

über den Einfluss des Menschen auf die Qualität eines Ortes.
Bewusstsein ist ein schöpferischer Prozess in dem Menschen ebenso wie Elementarwesen wirken. In diesem kollektiven Kraftfeld des Bewusstseins, sind wir alle beteiligt, die Natur sowohl als auch wir Menschen. Die geomantische Analyse ist nicht nur dazu da um mehr Erfahrung und Wissen über einen Orts zu erlangen sondern um die Welt zu verändern. Marko Pogacnik ermöglicht den Teilnehmer seiner Seminare, selbst einen Ort mehrdimensional zu erfahren. Es geht um liebevolle Wahrnehmung und Kommunikation, das sich öffnen für neue Dimensionen. Die Veränderung beginnt in der Bewusstwerdung, dass Raum nicht statisch ist, Raum ist mehrdimensional wahrnehmbar und folgt kosmischen Zyklen. Um dies wahrzunehmen müssen wir als Menschen selbst Wandlungsprozesse durchlaufen.

In dem wir die Welt immer wieder so sehen, wie sie ist bestätigen wir sie als solche, auch wenn sich die tragenden Strukturen stätig ändern halten wir an statischen Bildern der Dreidimensionalität und dem Faktor Zeit fest. Wir sehen uns nicht als Mitschöpfer der Erde auf der Ebene des Bewusstseins, jedoch sind unsere inneren Prozesse die Wandlungsprozesse der Erde.

Über Marko Pogačnik:
Marko Pogačnik (* August 1944 in Kranj, Slowenien) ist ein slowenischer Bildhauer, Land-Art-Künstler, Geomant und Autor.

Studium der Bildhauerei an der Kunstakademie Ljubljana, Abschluss 1967. Von 1965 bis 1971 arbeitete er als Mitglied der internationalen Künstlergruppe OHO in den Bereichen von Konzeptkunst und Land-Art. 1971 gründete er mit seiner Familie und Freunden eine Lebens- und Künstlergemeinschaft, die „Sempas-Familie“ in Sempas, Slowenien, die bis etwa 1979 existierte. Ab Mitte der 1980er Jahre entwickelte er die „Lithopunktur“, eine der Akupunktur ähnliche Methode der Heilung und Ausbalancierung von Orten und Landschaften. Seitdem Projekte zur Heilung der Natur- und Stadtlandschaft durch Steinsetzungen, u.a. Schlosspark Türnich und Cappenberg, entlang der Grenze zwischen Nordirland und der Republik Irland bei Londonderry sowie in Salzburg. Gestaltung des slowenischen Staatswappens 1991.

Autor zahlreicher Büchern in deutscher und englischer Sprache.

Lieferung: Video-DVD; Spieldauer: ca. 40 Min.; Format: 16:9; produziert mit 2 Kameras

 
 

Vorschau:

Marko Pogacnik: Orte wandeln – Orte heilen

Hauptthemen:

Geomantie

Nebenthemen:

Weltbild, Philosophie, Wandlungsprozess, Augsburger Dom, Krypta, Keltisches Kreus, Resonanz, Resonanzgesetz, Elias-Holl-Rathaus, Naturtempel, Römische Mauer

Zusätzliche Information

Gewicht 0.1 kg