Ilona Selke: Freiheit der Seele, Karma und Liebe – frei wie eine Delphin

18,95  18,95 

Am Anfang befragt Ilona Selke die Teilnehmer nach Wünschen für diesen Vortrag und bietet etwa bis zu 19. Minute eine Meditation zur Findung der eigenen Energie und des inneren Energiewesens an.

Lieferzeit: 3-5 Tage *

Gewicht: 0,06 kg

Beschreibung

Ilona Selke: Freiheit der Seele, Karma und Liebe – frei wie eine Delphin


Am Anfang befragt Ilona Selke die Teilnehmer nach Wünschen für diesen Vortrag und bietet etwa bis zu 19. Minute eine Meditation zur Findung der eigenen Energie und des inneren Energiewesens an.

Als Hauptziel für diesen Vortrag nennt sie die Vorstellung und das Erlernen von Methoden, um von Innen her mit seinen eigenen Verhaltensmustern zu arbeiten und sich dadurch zu entfalten. Als Beispiel nennt sie das Gefühl von Ärger – wie viele Gefühle ist dieses in unserer Gesellschaft als Negativ definiert, gleichwohl es Positives bewirken möchte. Sie lädt in diesem Fall dazu ein, das zu werden, was der Ärger eigentlich werden wollte, wodurch wir in einem höheren Frequenzbereich funktionieren und eine neue Realität kreieren.

Für manchen mag dies neu sein, aber Tatsache ist, dass sich unser materielles Bewusstsein mehr und mehr in eine Verständnis der Energie hineinentwickelt. Die Wasserkristall-Bilder von Masaru Emoto, die heute allgemein bekannt sind, zeigen besonders eindrücklich die Wirkung positiver oder negativer Energie (in uns) auf die äußere Realität. Die Quelle allen Seins strahlt immer und stetig gleich hell, doch wir filtern diese Energie durch unsere Prägungen und Muster, und kreieren auf diese Weise unsere Individualität.

Ab der 41. Minute bis zur 70. Minute führt Ilona Selke durch eine Übung, bei der es darum geht, sich einen Gegenüber (Engel, Delphin, idealer Partner) vorzustellen. Verschmilzt man mit diesem zu einem Punkt, so ist dies für sie der schnellste Weg zur Erleuchtung.

Über Ilona Selke:
Als kleines Mädchen las ihr Ihre Mutter mit ihrer warmen, geheimnissvollen Stimme oft das Märchen "Aladin und die Wunderlampe" vor. Sie wurde in die Welt von Indien versetzt, sah schimmernde Paläste, farbenprächtige Gewänder vor ihrem inneren Auge, und bestaunte die wundersamen Zeichnungen im Buch, die diese geheimnisvolle und mystisch anmutende Geschichte begleiteten.

Aladin fand seine Prinzessin und seine wahre Liebe brachte ihm den heiligsten Schatz, und einen Dschinn. Die Prinzessin und er lebten in einer Welt von Schönheit, Blüten der Seelen gleich, und beschützt von einem guten Geist, der ihnen half zu zaubern.

So wollte Ilona Sleke leben. Die Anmut in den Zeichnungen begleiteten sie ihr Leben lang. Die Kraft des Wunsches, der sich durch höhere Kräfte manifestiert, begleitete sie schon seit sie klein war.

Sie meinte zu erkennen, daß sich auch in ihrem alltäglichen Leben Dinge auf mysteriöse Weise anfingen zu manifestieren. Sie beobachtete seltsame Gesetzmäßigkeiten in ihrem Leben. Immer wenn sie etwas NICHT wollte, geschah es. So lernte sie bewußt diese Kuriosität des Universums für sich einzusetzen. Sie stellte sich einfach vor, dass sie etwas NICHT wollte, und siehe da, sie bekam es.

Später erkannte sie die wahre Gesetzmäßigkeit des Wünschens und konnte nun klarer und direkter ihre Wünsche ausdrücken.

Die Bilder von Aladin begleiteten sie bis in ihre erwachsene Welt. Ihr Mann war der Prinz und mit ihm baute sie ihren Palast, ein rundes geodesisches Kuppel-Haus.

Zusammen entdeckte sie mit ihrem Mann Methoden, die einer Wunderlampe gleichkommen. Sie bringen jetzt Menschen bei, ihren Geist und die Gesetzmäßigkeiten des Universums so einzusetzen, als hätten sie eine Wunderlampe.

Als Kind war sie ebenso von dem Film "Bezaubernde Jeannie" beeindruckt. Als Kind waren das alles reale Geschichten für sie. Kein Erwachsener in ihrer Umgebung gab ihr Grund zu glauben, daß wir nicht zaubern können. Sie stellte sich vor, in aller Ernsthaftigkeit, daß sie ebenso wie Jeannie ihre Arme über Kreuz legen könne, und ihren Wunsch dem Universum verkünden könne.

Vielleicht ist die Kraft, die alle "Zaubergeschichten" auf alle Kinder weltweit haben, so groß, wie uns der Riesenerfolg von "Harry Potter" wieder zeigt, da alle Kinder, deren Erinnerung noch nicht so weit von der Seelenwelt entfernt ist, wissen, daß wir in Wirklichkeit alle zaubern können. Zaubern, Manifestieren, geht durch die Kraft der Vorstellung, des Wunsches, der Gedanken.

Wie man das genau macht, das ist das Geheimnis.

Und dieses Geheimnis kann nur derjenige erlernen, der sich die Zeit nimmt, wieder mit dem Teil in Kontakt zu kommen, der der Seele näher ist. Der Kurs "Leben aus der Vision" bringt diese Fähigkeiten ins tägliche Leben für jeden der sich die Zeit gönnt, und nimmt, seine inneren Kräfte zu entfalten und zu pflegen.
 

Lieferung: Audio-CD; Spieldauer: ca. 79 Min.
[TAB:Hinweis] Dieser Vortrag / Workshop hat 90 Min. gedauert. Die Spieldauer einer CD beträgt max. 79 Min. es ist also möglich, dass am Ende wichtige Informationen fehlen. Näheres erfahren Sie, wenn wir die Beschreibung verfasst haben.

Zusätzliche Information

Gewicht 0.06 kg