Gelia Lerche, Bernhard Schaeffer: Mischdampf-Kraftwerk für eine nachhaltige Energiezukunft

19,95  19,95 

Gelia Lerche, Bernhard Schaeffer: Mischdampf-Kraftwerk für eine nachhaltige Energiezukunft

Das innovative Konzept der LESA GmbH zur Wärme- und Stromerzeugung

Bernhard Schaeffer berichtet über die Entwicklung der Mischdampftechnik, seine neuesten Erkenntnisse im Bereich…

Lieferzeit: 3-5 Tage *

Gewicht: 0,1 kg
Artikelnummer: UETSO14-V07 Kategorie:

Beschreibung

Gelia Lerche, Bernhard Schaeffer: Mischdampf-Kraftwerk für eine nachhaltige Energiezukunft

Das innovative Konzept der LESA GmbH zur Wärme- und Stromerzeugung

Bernhard Schaeffer berichtet über die Entwicklung der Mischdampftechnik, seine neuesten Erkenntnisse im Bereich der Thermodynamik und wie er durch eine geänderte Betrachtungsweise den Geheimnissen der Thermodynamik von Ungleichgewichtszuständen auf die Spur gekommen ist. Er wird erläutern, warum die kinetische Gastheorie ein Irrweg ist und welche entscheidende Rolle aus seiner neuen Sicht die Raumenergie in der Thermodynamik spielt.

Er wird erläutern, warum die thermodynamischen Wirkungen – Druck und Temperatur- nicht durch die schnelle oder langsame Bewegung von Molekülen entstehen, wie die kinetische Gastheorie beschreibt, sondern das Volumen zwischen den Molekülen die entscheidende Kraft ist, die die thermodynamischen Größen bestimmen.

Darum richtet sich sein Fokus heute auf die Eigenschaften und die Organisationsstruktur des Raumes. Damit eröffnet er eine neue Denkrichtung, die den Weg aus der Sackgasse der Thermodynamik aufzeigt.

Bernhard Schaeffer wird erläutern, welche anderen Möglichkeiten sich daraus für viele angrenzende Wissenschaftsgebiete ergeben.

Gelia Lerche wird über die kaufmännische Seite von Entwicklungen im Allgemeine und der Entwicklung bei LESA im Besonderen berichten. Welche Anstrengungen notwendig sind, um eine völlig neue Technologie über Höhen und Tiefen zu bringen. Welche Strategie letztendlich zum Ziel geführt hat und wie künftig die Weiterentwicklung und die Produktion von LESA Kraftwerken in großen Stückzahlen finanziert werden kann.

Sie wird über Fallstricke sprechen, die jede neue Entwicklung gefährden und wie man aus Schwierigkeiten durch gemeinsames Handeln, eine offene Kommunikation, aber in aller erster Linie durch Ausdauer und Beharrlichkeit, herauskommen kann.

Über Gelia Lerche:

CEO LESA GmbH

  • Mit einer kaufmännischen Ausbildung und als Meisterin für Elektrotechnik trägt sie die wirtschaftliche Verantwortung für das Unternehmen.
  • Neben einem Studium für Automatisierungstechnik arbeitete sie einige Jahre in der Elektro- und Energiebranche. 1999 wurde sie Assistentin der Geschäftsleitung der Schaeffer Apparatebau KG.
  • Als Gründerin und Geschäftsführerin der LESA Maschinen GmbH konzipierte sie das erfolgreiche Geschäftsmodell, das die Entwicklung und den Bau von LESA-Mischdampf-Kraftwerken, unabhängig von Banken oder Konzernen, ausschließlich durch Kleininvestoren ermöglicht.

Über Bernhard Schaeffer:

Physiker LESA GmbH

  • Nach dem Abitur folgte das Physikstudium an der TU Berlin. Unter anderem belegte er Kurse in Relativitätstheorie, physikalischer Chemie, Statik und Erkenntnistheorie.
  • 1961 gründete er die Schaeffer Apparatebau KG. Die Firma für Auftragsentwicklung (heute Schaeffer AG) wurde 2004 an seine beiden Söhne übergeben.
  • Bernhard Schaeffer verfügt über mehr als 40 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Apparaten und im Sondermaschinenbau. Ab 1971 erfolgte eine 20jährige Forschungsarbeit über die Eigenschaften von Wirbeln.
  • Von 1975-1979 war er Bezirksabgeordneter für die WUB (Wählergemeinschaft unabhängiger Bürger) im Bezirksparlament Berlin-Zehlendorf.
  • 1980 gründete er den Verein "Werkstatt für dezentrale Energieforschung e.V.“, heute Binnotec e.V. – Berliner Institut für Innovative Technologien. Seit 1992 erforscht er die thermodynamischen Eigenschaften von Mehrstoffgemischen. Seine Arbeiten wurden bis Februar 2004 durch die Firma Permobil GmbH und Co. KG finanziert, die mehrere Patente anmeldete. Bernhard Schaeffer arbeitete mehrere Jahre eng mit dem russischen Thermodynamiker Prof. Albert Serogodzki zusammen und unternahm Reisen in verschiedene europäische Länder, um mit Forschern auf dem Gebiet der Zweistoffthermodynamik persönliche Kontakte aufzunehmen. Er entwickelte eigene Messsysteme und führte zahlreiche Untersuchungen mit verschiedensten Stoffgemischen durch.

Lieferung: Video-DVD; Spieldauer: ca. 1 Std. 19 Min., davon ca. 35 Min. Vortrag von Bernhard Schaeffer über die physikalischen Grundlagen, ca. 29 Min. Vortrag von Gelia Lerche über die Themen Management / Herausforderungen für Erfinder / Vorstellung der Kraftwerke, ca. 15 Min. Beantwortung von Publikumsfragen; Format: 16:9; produziert mit 2 Kameras

Vorschau:

1/4: Gelia Lerche, Bernhard Schaeffer: Mischdampf-Kraftwerk für eine nachhaltige Energiezukunft

Den kompletten Vortrag erhalten Sie zum Streaming hier über Vimeo (Anmeldung und Zahlung bei Vimeo erforderlich) jetzt ansehen: https://vimeo.com/165571585

Zusätzliche Information

Gewicht 0.1 kg