Gabriele Isele: Theorie und Praxis von “unconditional positive regard”

24,95  24,95 

Für das, was Rogers als eine der sechs notwendigen und hinreichenden Bedingungen für konstruktive Persönlichkeitsveränderung “unconditional positive regard” genannt hat, gibt es vielfältige Übersetzungen.

Lieferzeit: 3-5 Tage *

Gewicht: 0,1 kg

Beschreibung

Gabriele Isele: Theorie und Praxis von “unconditional positive regard”

Für das, was Rogers als eine der sechs notwendigen und hinreichenden Bedingungen für konstruktive Persönlichkeitsveränderung “unconditional positive regard” genannt hat, gibt es vielfältige Übersetzungen. Ihre jeweiligen unterschiedlichen Konnotationen haben Einfluss darauf, wie wir unser Beziehungsangebot in Therapie und Beratung gestalten.

Im Workshop soll diesen verschiedenen Facetten des Begriffs nachgegangen und seine fundamentale Bedeutsamkeit für den Therapie- und Beratungsprozess vorgestellt werden. Dabei werden auch die Überschneidungen und Unterschiede zum Konzept der Achtsamkeit herausgearbeitet. Im praxisorientierten Teil untersuchen die Teilnehmer durch Fallbeispiele, wie das Wahrnehmen sinkender Wertschätzung als Hinweis auf das therapeutische Beziehungsgeschehen begriffen werden kann und auf welche Weise eine Wiederherstellung möglich ist. Um den Austausch so lebendig wie möglich zu gestalten, sind die Teilnehmer eingeladen, eigene Fallbeispiele mitzubringen.
Über Gabriele Isele:

Heilpraktikerin, Diplom-Soziologin, European Certificate for Psychotherapy, Ausbilderin in der
GwG (Hamburg)
Lieferung: Video-DVD; Spielerdauer: ca. 1 Std. 39 Min.; Format: 16:9; produziert mit 1 Kamera

Zusätzliche Information

Gewicht 0.1 kg