Dr. Kurt E. Müller: Umwelt und Gesundheit – Conditio sine qua non

19,95  19,95 

Es besteht die Notwendigkeit, die individuelle Reaktion des Menschen auf Umweltgiftstoffe und Stressoren sowohl in der Medizin als auch bei der Festlegung von Grenzwerten zu beachten. Chronische Entzündungen und viele Krankheiten als Folge zu vieler Belastungen erhöhen die Kosten im Gesundheitswesen.

Lieferzeit: 3-5 Tage *

Gewicht: 0,1 kg

Beschreibung

Dr. Kurt E. Müller spricht in diesem Vortrag über:

  • Bevor wir in die Gegenwart und Zukunft blicken – wie erfolgreich waren wir in der Vergangenheit bezüglich der Reduzierung chronischer Krankheiten?
    • Absteigender Trend: Rheumatisches Fieber, Hepatitis A, Mumps, Tuberkulose, Masern.
    • Aufsteigender Trend: Typ 1 Diabetes, Asthma, MS (Multiple Sklerose), Morbus Crohn.
  • Verbreitung von Allergien.
  • Sterblichkeit aufgrund angeborenen Herzfehlers.
  • Arbeitsunfähigkeit aufgrund psychisch bedingter Krankheiten.
  • Verschreibung von Psychopharmaka abhängig vom Beruf.
  • Durchblutung (des Gehirns) nach der Gabe von Xylen.
  • Schaden an der postsynaptischen Membrane der Dopamin D2-Rezeptoren der basalen Ganglien durch Umweltschadstoffe.
  • Verbreitung von BurnOut.
  • Stehen die Kosten für das Gesundheitssystem in Zusammenhang mit einer höheren Lebenserwartung in der EU?
  • Umweltassoziierte Krankheiten / Gründe für Todesfälle auf toxikologischer Basis.
  • Vorkommen relevanter Krankheiten in der Allgemeinbevölkerung.
  • Toxikologie, Hygiene, Arbeitsmedizin – Verbindung zwischen Dosis und Risiko.
  • Lernen wir aus Fehlern? Was ist der wirtschaftliche Vorteil, was sind die Kosten für die Gesellschaft?
  • Die Pyramide der Strategien der klinischen Umweltmedizin.
  • Paradigmenwechsel aus dem Gesichtspunkt der klinischen Umweltmedizin.
  • Die “alte Welt” – Abwehr und Toleranz von Stress – eine kaum benötigte Reaktion.
  • “Neue Welt” – neue Feinde – Stress ist eine tägliche Reaktion.
  • Anamnese – Stress hat in der “neue Welt” eine ganz neue Dimension erreicht.
  • Genetik, Epigenetik und Umweltfaktoren – drei Bereiche, die gemeinsam Risikofaktoren “sammeln” bevor Krankheit entsteht.
  • Reagieren alle Menschen in gleicher Weise auf die Umwelt?
  • Empfindlichkeit – Ist die dosisabhängige Effekt-Korrelation conditio sine qua non?
  • Epigenetische Methylierung. Die Methylierungs-Falle.
  • Cytokin Profil in MCS Patienten.
  • Chronische Entzündung: Chemikalien. Chronische Infektionen. Parodontose. Dental-Legierungen. Nickel. Elektrische und Elektromagnetische Felder, Toner-Partikel, Diesel-Kraftstoff, Titan-Implantate.
  • Entzündung versus Immuntoleranz.
  • Immunaktivierung – Energieverlust – Hypoxie.
  • Entzündung und Stressregulation.
  • Oxidation – moderner Standpunkt.
  • Chronische Entzündung: oxidativer und nitrosativer Stress.
  • Giftstoffe, Entzündung und Depression.
  • TNF-alpha aktiviert die Cortisolachse und blockiert Sexualhormone. Testosteron-Ausschüttung nach Interleukin 6.
  • Schlußfolgerung und Prävention – was wir wirklich benötigen.

Die verwendete Powerpoint ist in englischer Sprache. Ab der Mitte des Vortrags fehlen einige Überschriften, da vor Ort die Powerpoint nicht genau auf der Präsentationsfläche platziert wurde.

Über Dr. Kurt E. Müller:

geb. 1947

1966-1972 Studium der Medizin an den Universitäten Köln und Würzburg. Promotion über die metabolischen Effekte von Betablockern. Internistische Weiterbildung mit dem Schwerpunkt Onkologie

ab 1977 Weiterbildung zum Facharzt für Dermatologie an der Universität Ulm.

Seit 1981 als Dermatologe in eigener Praxis tätig. Tätigkeitsschwerpunkte: Allergologie, Umweltmedizin, Berufsdermatologie und Präventive Medizin. Dozent für Umweltmedizin im Masterstudiengang Präventionsmedzin an der Dresden Inernational University (DIU).

Spezialgebiete:

Sachverständiger in nationalen und internationalen Kommissionen.

Zahlreiche wissenschaftliche und berufspolitische Publikationen, Buchbeiträge, zahlreiche Vorträge.

Wissenschaftlicher Beirat in Fachzeitschriften und bei wissenschaftlichen Studien.Gründungsmitglied des Deutschen Berufsverbands der Umweltmediziner (dbu) und dessen Vorsitzender von 1996 bis 2004.

Lieferung: Video-DVD; Spieldauer: ca. 52 Min., davon ca. 46 Min. Vortrag, ca. 6 Min. Fragen & Antworten; Format: 16:9, produziert mit 2 Kameras

Vorschau:

1/2: Dr. Kurt E. Müller: Umwelt und Gesundheit – Conditio sine qua non

Download:
Den kompletten Vortrag erhalten Sie zum Streaming hier über Vimeo (Anmeldung und Zahlung bei Vimeo erforderlich) jetzt ansehen: https://vimeo.com/291994414

 

Zusätzliche Information

Gewicht 0.1 kg