Dr. John G. Ionescu, Dr. Rudolf Eckert: Antiinflammatorische Diät bei Umwelterkrankungen; Essen wir uns krank?

19,95  19,95 

Dr. John G. Ionescu: Antiinflammatorische Diät bei Umwelterkrankungen

Wir suchen eine Nahrung, die Entzündungsprozesse beruhigen kann, so Dr. Ionescu als Einleitung seines Vortrags.

Statt Symptombehandlung schlägt er die Konzentration auf die Provokationsfaktoren vor.

Lieferzeit: 3-5 Tage *

Gewicht: 0,06 kg
Artikelnummer: UWTN10-V01 Kategorien: ,

Beschreibung

Dr. John G. Ionescu: Antiinflammatorische Diät bei Umwelterkrankungen

Wir suchen eine Nahrung, die Entzündungsprozesse beruhigen kann, so Dr. Ionescu als Einleitung seines Vortrags.

Statt Symptombehandlung schlägt er die Konzentration auf die Provokationsfaktoren vor. Die entzündungsfördernde Wirkung mancher Ernährungsformen ist leicht nachweisbar, trotzdem ist die Schulmedizin bisher im Allergiefall eher ahnungslos.

Dr. Ionescu zeigt Forschungsergebnisse, die z.B. Profile von Fettsäuren wie gesättigten und einfach ungesättigten Fettsäuren, Omega-3-, Omega-6- und Omega-9-Fettsäuren, und was man tun muss, um eine antiinflammatorische Wirkung zu erzielen.

Dr. Ionescu zeigt ein Konzept einer Rotationsdiät, das eine Senkung der für Entzündungen verantwortlichen Antikörper bringt, indem man freie Radikale reduziert und den Spiegel der Antioxidantien anhebt.

Dr. Rudolf Eckert: Essen wir uns krank?

Die Hochleistungskuh von heute muss 60 Liter Milch pro Tag erbringen. Wie kann angesichts dessen gute Qualität erzeugt werden?

So beginnt Dr. Eckert seinen Vortrag; doch kritische Bemerkungen über Milch werden heute häufig mit der Frage nach dem angeblich so notwenigen (Milch-)Calcium beantwortet. Dr. Eckert beschreibt neben der Unnatürlichkeit und Perversität der Tatsache, dass wir als einzige Spezies auf diesem Planeten nach der Säuglingszeit Milch zu uns nehmen, noch dazu Milch anderer Arten, sowie die Probleme, die manche Inhaltsstoffe der Milch dem menschlichen Körper bereiten.

Neben dem Thema Milch äußert sich Dr. Eckert auch sehr ausführlich kritisch zum Thema Zucker, das nicht nur für Karies und Zahnfäulnis sorgt, sondern auch anderweitig schwere Probleme für den menschlichen Körper birgt.

Dr. Eckert verbleibt nicht bei der Kritik stehen, sondern liefert am Ende ein Rezept zur Herstellung rohen Schokoladenpuddings, und gibt konkrete Empfehlungen fürs tägliche Leben. Ursachen ernährungsbedingter Zivilisationskrankheiten als Zusammenfassung am Ende.

Die Diskussion dreht sich u.a. um folgende Themen:

  • Antiinflammatorische Wirkung von Fruchtsäften. Was ist mit dem "Fruchtsaft Rotwein", und hat die laut EU-Vorschrift mittlerweile nötige Schwefelung eine Wirkung?
  • Die Möglichkeit, mit Hilfe von Kinesiologie Nahrungsmittel auszutesten.
  • Günstige Möglichkeiten, Nahrungsmittelunverträglichkeiten auszutesten
  • Einschleichen von Stutenmilchpräparat, ist das ein Mittel zur Hyposensibilisierung?
  • Kann man die positiven antiinflammatorischen Wirkungen nur mit frisch gepressten Fruchtsäften erreichen?

Über Univ. Doz. Dr. John G. Ionescu:

Wissenschaftlicher Leiter der Spezialklinik Neukirchen

Über Dr. Rudolf Eckert:

Facharzt für Allgemeinmedizin; Akupunktur; Naturheilverfahren

Besondere Behandlungsmethoden:

  • Naturheilkundliche Allergieberatung
  • Ernährungsberatung nach Dr. Max-Otto Bruker
  • Krampfaderverödung nach Prof. Linser
  • Eigenbluttherapie

Lieferung: Video-DVD; Spieldauer: ca. 93 Min., davon Dr. Ionescu ca. 37 Min., Dr. Eckert ca. 32 Min., Diskussion ca. 14 Min., Begrüßung durch Dr. Ionescu ca. 3 Min. und Einführung durch Monika Frielinghaus ca. 6 Min.; Format: 16:9, gefilmt mit 2 Kameras

Zusätzliche Information

Gewicht 0.06 kg