Dr. Franz Enzmann: MitoMedizin bei Autismus und ADHS

19,95  19,95 

Dr.

Lieferzeit: 3-5 Tage *

Gewicht: 0,1 kg

Beschreibung

Dr. Franz Enzmann: MitoMedizin bei Autismus und ADHS

Dr. Franz Enzmann spricht in diesem hochinteressanten Vortrag über folgende Themen:

  • Eigener Werdegang und beeinflussende Forscher
  • MitoMedizin und Gentechnik
  • Schädigung und Schutz der Mitochondrien
  • Das Konzept der MitoMedizin
  • Eine Geschichte der Mitochondrien
  • Eigenschaften menschlicher Mitochondrien
  • Alterung der Zelle
  • Mitoptosis abgeschwächter Mitochondrien
  • Selbstschutz der Mitochondrien
  • Mitochondriale DNA
  • Mitochondrienteilung
  • Evolution und Energiegewinnung
  • Der chronisch kranke Patient
  • Mitochonder statt Chroniker
  • Autismus – eine Mitochondriopathie
  • ADHS – eine Mitochondriopathie
  • Der Autismus altert mit
  • Symptomatische Behandlung von Autismus
  • Ritalin – die (un)bekannte Gefahr
  • Nitrosativer Stress
  • Urin-Test zur Diagnose von Autismus
  • Mitochondriotrope oder mitotrope Substanzen
  • Fallberichte Autismus
  • Kausale Behandlung von Autismus

 

Über Dr. Franz Enzmann:

  • Geb. 25.06.1938
  • 1964 Diplom in Organischer Chemie an der Universität Erlangen
  • 1966 Promotion "Elektronenbrenzen" Universität Heidelberg bei Prof. Schildknecht
  • 1967 McBean Stipendiat, Stanford Research Institute, California; Prof. Folkers; Naturstoffchemie, Neuroendokrinologie; erste experimentelle und klinische Untersuchungen am Stanford Kinderhospital mit Coenzym Q10, Einsatz zur Behandlung von Kindern mit Muskeldystrophie
  • 1968 Research Associate am Institute for Biomedical Research, University of Texas at Austin, Prof. Folkers
  • 1969 Strukturaufklärung und Synthese des ersten hypothala- mischen Regulationshormons, Thyreotropin Releasing Hormon (TRH), als Voraussetzung für den Medizin-Nobelpreis von Prof. Schally und Prof. Guillemin, 1977.

    Eintritt in die Pharma Biochemie der Hoechst AG; Präparative Biochemie; Insulin, Hypothalamus- und Hypophysenhormone; Thymus-Peptide und Coenzym Q10

  • 1973 Übergang in die Medizinische Abteilung der Hoechst AG, Gruppenleiter Diabetes, Stoffwechselkrankheiten und Neuroendokrine Erkrankungen, Anwendungsmöglichkeiten von Coenzym Q10
  • 1980 Auftrag von Eli Lilly für Aufbau und Leitung des Geschäftsbereichs Diabetes und Endokrinologie zur Einführung des ersten gentechnisch hergestellten Medikamentes: Human Insulin; später Humanes Wachstumshormon
  • 1984 Eintritt bei Byk Gulden, Konstanz, als Geschäftsführer Forschung und Entwicklung, Reorganisation; Schwerpunkt: Atemwegs-, Herz-Kreislauf- und Magen-Darm-Erkrankungen sowie Kooperation mit Prof. Folkers zur Entwicklung von Q10. Aufbau einer gentechnologischen Forschungsgruppe zur Entwicklung von Human Lung Surfactant. Wiederaufbau des Bereiches Diagnostik.
  • 1988 Eintritt bei Bissendorf Peptide, Hannover, als Geschäftsführer; Aufbau einer auf Peptide spezialisierten Arzneimittelfirma. Coenzym Q10-Konzept. Mitbegründung des Niedersächsischen Instituts für Peptidforschung (Prof. Forssmann)
  • 1990 Eintritt bei Boehringer Ingelheim, Geschäftsführer Chemikalien; Geschäftsführung der SERVA Feinbiochemica, Heidelberg. Auftrag zum Aufbau eines Diagnostikbereiches für Boehringer Ingelheim.
  • 1992 Gründung der MSE Pharmazeutika GmbH mit Ausrichtung auf die Mitochondriale Medizin
  • Mitglied der Deutschen Diabetes Gesellschaft
  • Mitglied der Deutschen Endokrinologischen Gesellschaft
  • Mitglied der IMMA
  • Mitglied der Gesellschaft für Bioimmuntherapie

 
Lieferung: Video-DVD; Spieldauer: ca.81 Min., davon ca. 72 Min. Vortrag, ca. 9 Min. Fragen und Antworten; Format: 16:9, gefilmt mit 2 Kameras
 
 

Vorschau:

Dr. Franz Enzmann: Mito Medizin bei Autismus und ADHS

Den kompletten Vortrag erhalten Sie zum Streaming hier über Vimeo (Anmeldung und Zahlung bei Vimeo erforderlich) jetzt ansehen: https://vimeo.com/174325388

Hauptthemen:
ADS, ADHS, Autismus, MitoMedizin, Medizin, Mitochondrale Medizin, Mitchondrien, Kind, Mitochondriopathie, Behandlung

Nebenthemen:
Parodontitis, Aphten, Zahnmedizin, AMD, Migräne, Juckreiz, Apherese, Otologie, Schwindel, Glaukom, Demenz, Ureitis, Retinitis, Burn Out, Gingivitis, Neurodermitis, Psoriasis, Herzinsuffizienz, Arrythmie, Tinnitus, Hörsturz, Kardiologie, Bewegung, Epilepsie, Hirnathrophie, Blindheit, Taubheit, Erbkrankheit, Glukose, Embryonale Entwicklung, Redifferenzierung, Evolution, Energiegewinnung, Nutrient, Mitoptosis, Isoleucin, Methionin, Zellteilung, Apoptose, Gärung, Oxidation, Pestizid, Exon, Intron, DNA, Reparaturenzym, Membran-Lipidgehalt, Zellalterung, Bombardierkäfer, Hydrochinon, Drüse, Wasserstoffperoxid, Vitamin B12, Chemie, Biotin, Q10, Karl Folker, Vitamin D3, Hormon, TRH, A_ V_ Schally, Hypothalamus, Amygdala, Gehirn, Rolf Luft, Krankheit, Symptom, Energiebedarf, Organgewebe, Mutation, Chronische Krankheit, Niere, Gefäß, Zelle, Bakterien, Gentechnik, Antibiotika, Adenin, Guanin, Medikament, Antidepressivum, Robert-Koch-Institut, Kontrastmittel, Nierenversagen, Dialyse, Protein, Cytosin, Thymin, Uridin, Prävention, Therapie, Vitamin B3, Nicotinsäure, AIDS, Tuberkulose, Molekularbiologie, Aminosäure, Neadertaler, Homo Sapiens, Hypophyse, Immunsystem, Linus Pauling, Oxidativer Stress, Nitrasativer Stress, Sympathikus, Parasympathikus, Nebenniere, Darm, Entzündung, Energie, Psychische Belastung, Mobbing, Krebs (Medizin), Herzinfarkt, Zentrales Nervensystem, ZNS, Mitotrope Substanz, Parkinson, Vitamin C, Sauerstoff, Enzym, Hypothyreose, Stammzellenforschung, ATP, Genom, Diabetes, Zellkern, Alzheimer, Inkontinenz, Asthma, Nephrologie, Onkologie, Neurologie, Geruchsstörung, ADHD, Dermatologie, Pulmologie, COPD, Apnoe, Neuropathie, Schmerz, Endokrionologie, Schilddrüse, Wachstum, Reproduktion, Fatigue, PSP, Augenlähmung, Mentale Störung, Spiegelneuron, Entwicklungsverzögerung, Schlafstörung, Augenkontakt, Enterocolitis, Permeabilität, Schwermetall, Blut-Hirn-Schranke, Gehirnaktivität, Dopamin, Adrenalin, Noradrenalin, Serotonin, Xantinoxidase, Erythrozyten, Chromosom, Pyrrolurie, Ritalin, Kortikoid, Schwangerschaft, Lipodom, Calcium-Spiegel, Glutamat, Quecksilber, Laktat, Pyrorat, Ubiquinol, Ubiquinon, Zink, Selen, Kupfer, Mangan, Eisen, Chrom, Carnitin, Glutathion, Magnesium, Taurin, Kreatin, Liponsäure, Tocophrol, Phospolipid, Spurenelement, Antioxidanz, Entgiftung, NADS, Geistiges Heilen, Energiemedizin, Metabolismus, Kopfschiefstellung, Folsäure, Epigenetik, Kaiserschnitt, Diät, Gluten, Casein, Verhaltenstherapie, Mitralklappenvorfall, Chemotherapie, Insulin, Nanotechnik

Zusätzliche Information

Gewicht 0.1 kg