Romina Schell: Das Herz im NLP

17,95  17,95 

Virginia Satir stand dem NLP anfangs begeistert gegenüber, hat sich nach 3-4 Jahren abgewendet, da nach ihren Worten Richard Bandler und John Grinder das Herz aus ihrer Arbeit genommen haben.

Lieferzeit: 3-5 Tage *

Gewicht: 0,1 kg
- +

Beschreibung

Romina Schell im Gespräch mit Kongressveranstalterin Ingrid Huttary sprach über:

  • ihr Virginia Satir Institut,
  • das Wissen von Virginia Satir, das sich auch in ihrem Buch „das Herz im NLP“ wiederfindet,
  • NLP und Gesundheit,
  • das Health Certification Training,
  • Erinnerungen sammeln mit dem eigenen Kind,
  • ihre positiven Erfahrungen mit NLP Trainern, nach den Gesprächen besser drauf und lösungsorientierter,
  • NLP für mehr Zufriedenheit und mehr Wahlmöglichkeiten im Alltag,
  • NLP als Freiheit Gefühlszustände schneller zu wechseln und Dinge mit Abstand zu sehen,
  • NLP als Weg, nicht ausgeliefert zu sein und selbst Verantwortung in die Hand zu nehmen,
  • NLP als Möglichkeit als Trainerin und Coach Veränderung zu begleiten, Menschen beizubringen, wie sie sich verändern und sich selbst annehmen können,
  • Zeuge sein von kleinen und großen magischen Momenten,
  • ihre Erfahrungen im Gesundheitsbereich, wo jemand, der vorher vor Rückenschmerzen gekrümmt war, plötzlich aufstehen kann, weil der Rücken sich wieder freier anfühlt,
  • der Titel „das Herz im NLP“ als kleine Mutprobe,
  • der Erfolg von Coaching, Therapie und Geschäftsbeziehungen stützt sich darauf, dass die Beziehung gut ist, das lässt sich wissenschaftlich nachweisen,
  • mit Herz dabei sein als Echtheit,
  • Zitat von Virginia Satir: Jeder Mensch ist wundervoll und verdient Liebe,
  • ihr persönliches Interesse am Familienthema,
  • Virginia Satir, Begründerin der Familientherapie als eines der Modelle des NLP,
  • ihre Begegnung mit der Präsidentin des Virginia Satir Global Network in Köln auf einem Workshop,
  • Virginia stand dem NLP anfangs ganz begeistert gegenüber, hat sich nach 3-4 Jahren des Modellierens abgewendet,
  • Virginia hat über Bandler und Grinder gesagt: die haben das Herz aus meiner Arbeit genommen,
  • ihr Empfinden von NLP als nicht herzlos, so wie sie es gelernt hat, ist da ganz viel Herz dabei,
  • wie bringt man Herz in die Arbeit, was geht über das technische Rapport halten hinaus, was muss im Inneren passieren, damit in der Zusammenarbeit mit anderen Magie entsteht,
  • Robert Dilts als Gesprächspartner und Schreiber des Vorworts,
  • Mut machen zum Nett sein, Nett sein als Stärke,
  • Nett sein im Sinne von echt sein, da gehört ganz viel Stärke dazu,
  • es gehört Mut dazu, das zu sprechen, was mein Herz sagt,
  • ihr Seminar „das Herz im NLP“,
  • ihre Erfahrung, dass erfahrene Coaches sich durch ihre Arbeit bestärkt fühlen,
  • die Ermutigung zu einer Haltung mit Herz, wer das Herz weglässt hat nur die halbe Miete,
  • ohne Herz passieren die Wunder nicht,
  • die Annahme, dass die Distanz, die ich zu jemand anderem habe, der entspricht, die ich zu mir selbst empfinde,
  • der Kontakt zu sich selbst,
  • bevor ich Rapport mit anderen aufbaue, erstmal schauen, wie bin ich mit mir selbst im Kontakt,
  • der Zusammenhang zwischen inneren Stimmen und den Erfahrungen aus der Kindheit,
  • Selbstreflexion und Achtsamkeit,
  • hin zu „lass dich mal selbst ein bisschen in Ruhe“, Selbstannahme,
  • ein Rahmen, in dem Menschen fühlen, dass sie mehr sind als ihre Stärken und Schwächen,
  • stärkende Herzsätze und authentisch Fühlen,
  • die Lösung steckt im Klienten,
  • unser Körper lügt nicht,
  • bewusst mit Herz zu arbeiten macht sie professioneller denn je,
  • Herzlichkeit schließt Professionalität überhaupt nicht aus,
  • das Leben ist viel zu ernst, lasst uns lieben, lasst uns Spaß haben,
  • kontextabhängige Sprache, Pacing und Leading,
  • eine der Stärken im NLP, dem anderen den Raum geben, die Lösung selbst zu entwickeln,
  • wenn du die Persönlichkeit stärkst, dann kommt der Rest von selbst,
  • mit mir im Reinen zu sein ist der beste Lernzustand,
  • Menschen, die ein Gesundheitsthema haben, brauchen besonders viel Fürsorge,
  • wir können durch die NLP Werkzeuge sehr schnell Veränderung bewirken, aber es darf nicht zu technisch wirken,
  • der Allergieprozess dauert zwischen 5 und 20 Minuten, dann kann jemand, der eine Allergie zwischen 20 und 40 Jahre hatte, die los sein,
  • wenn ich das technische nicht in einen „herzigen“ Rahmen stelle, dass der andere sich gesehen fühlt, dann ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass es nicht funktioniert,
  • ihre Skepsis gegenüber dem Allergieprozess als Beispiel dafür, dass einschränkende Glaubenssätze uns daran hindern können, etwas auch nur zu versuchen,
  • Suzie Smith, die „Mutter des Gesundheitscoachings“ und das erfolgreiche Allergiecoaching bei Apfelallergie,
  • ihre eigene Erfahrung im Training, in dem sie ihre Birkenpollenallergie hat wegcoachen lassen und wie ihr Mann nur durch zuschauen und im Kopf mitmachen seine Lactoseintoleranz verlor,
  • der Allergieprozess ist etwas, wo der Gecoachte nachher nicht mehr sagen kann, „ich bin mir nicht so sicher, ob es an dem Coaching lag“,
  • für die Empfehlung von NLP ist es besser, wenn der Gecoachte sagt, „das hat mir geholfen“ und es in die Welt rausträgt,
  • NLP gegen Rückenschmerzen und Inkontinenz,
  • Traumaprozess bei einer Sportverletzung,
  • öffne dich für das Unmögliche, the sky is the limit,
  • bei Allergien immer abklären, ob es nur unter Aufsicht eines Arztes ausprobiert werden darf,
  • immer für einen guten Rahmen sorgen,
  • ihr Wunsch, dass mehr Ärzte, Physiotherapeuten und Psychotherapeuten NLP mit Herz lernen und dass ihr Institut dazu beitragen kann,
  • Vertrauen darauf, dass mehr möglich ist,
  • die Ja-Nein-Medaille, eine Metapher von Virginia Satir,
  • wir lernen als Kinder häufig, dass es nicht ok ist, Nein zu sagen, das führt dazu, dass wir viel häufiger „Ja“ sagen, als wir es meinen und unsere Ressourcen überstrapazieren,
  • wenn ich mir ja und Nein als Seiten einer Medaille vorstelle, dann passiert Folgendes: Wenn ich Ja zu etwas sage, dann sage ich automatisch Nein zu den Ressourcen, die ich vielleicht gerade für mich selbst brauche.,
  • wenn ich Schwierigkeiten habe, Nein zu sagen, hilft es, sich vorzustellen, dass das Ja zu mir zeigt,
  • man kann ein Nein auch sehr freundlich sagen,
  • Ich wünschte ich könnte, ich habe aber gar keine Lust,
  • die Meditation von Virginia Satir zur Ja-Nein-Medaille.

Über Romina Schell:

Romina Schell ist Lehrtrainerin und Lehrcoach, DVNLP und hat zusätzlich noch eine Trainerausbildung bei Robert Dilts und Judith Delozier in Kalifornien absolviert. Gemeinsam mit Gary Schell leitet sie das Institut für Persönlichkeitsentwicklung „diedenkweisen“. Seit 2007 arbeitet sie hauptberuflich als Trainerin für NLP, Kommunikation und Körpersprache sowie als Coach und Beraterin für Privatpersonen und Führungskräfte.
Außerdem ist Romina die Autorin des im Junfermann Verlag erschienen Buches: Das Herz im NLP.

Lieferung: Video-DVD; Spieldauer ca. 39 Min.; Format: 16:9

Ausschnitte:

Interview | NLP | Das Herz im NLP | Romina Schell

Beim Abspielen des Videos akzeptieren sie Youtube's Datenschutzbedingungen.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0.1 kg