Bernhard Scheida: Yamamoto Schädelakupunktur

Print

19,95  19,95 

Die Schädelakupunktur nach Dr. T. Yamamoto ist ein transkranielles Therapieverfahren, das sich von der TCA (Traditionelle Chinesische Akupunktur) unterscheidet. 20 Jahre Anwendung der YNSA mit monochromatischem Licht und Farbwechsler-Stift haben eindrucksvoll gezeigt wie effektiv die Therapie ist.

Lieferzeit: 3-5 Tage *

Gewicht: 0,1 kg
Artikelnummer: SKBE14-WS09 Kategorie:

Beschreibung

Bernhard Scheida: Yamamoto Schädelakupunktur

Die Schädelakupunktur nach Dr. T. Yamamoto ist ein transkranielles Therapieverfahren, das sich von der TCA (Traditionelle Chinesische Akupunktur) unterscheidet. 20 Jahre Anwendung der YNSA mit monochromatischem Licht und Farbwechsler-Stift haben eindrucksvoll gezeigt wie effektiv die Therapie ist. 80 – 90% aller Patienten reagieren sehr gut bei der ersten Sitzung. Folgende Indikationen werden im Workshop besonders hervorgehoben: Hirnstoffwechselstörungen, Depression, ADHS und chronische Schmerzsyndrome.

Bernhard Scheida spricht in seinem Vortrag u.a. über:

  • Wie wirkt YNSA?
  • Reiztherapie im Neurovegetativum.
  • Lumbalgien.
  • Chronische Schmerzsyndrome.
  • Hirnstoffwechsel.
  • Basalganglien.
  • ADH-Syndrom.
  • Das Zappelphilipp-Syndrom ist heilbar!

Über Bernhard Scheida:

Heilpraktiker seit 1991.

Leiter von Taraxus Medicina Biológica, Santa Eularia del Rius, Ibiza, Spanien.

Mitbegründer „Helios“ Grupo médico Barcelona- Spanien, Medellín-Kolumbien.

Experte und Seminarleiter biophotonischer Therapien in Europa und Lateinamerika.

Mitglied des Kuratoriums der Rudolf Siener Stiftung und des Arbeits und Forschungskreises der Rudolf Siener Stiftung in Kreuzau, Deutschland.

Referent der Rudolf Siener Stiftung seid 1993.
[TAB:Daten]Lieferung: Video-DVD, Spieldauer: ca. 1 Std. 19 Min., Format 16:9, gefilmt mit 2 Kameras

[TAB:Ausschnitte]

[TAB:Download]Den Vortrag zum Download oder zum Ausleihen erhalten Sie hier: https://vimeo.com/166499262

Zusätzliche Information

Gewicht 0.1 kg