Dorn-Kongress 2013, Memmingen

Das Motto dieses DORN-Kongress lautet: "Dorn für jedes Lebensalter"

Bei der Anwendung der MethodeDorn sind, was das Alter angeht, keine Grenzen gesetzt: von Babys und Kleinkindern über Teenager bis hin zu Menschen mittleren und gehobenen Alters. In jeder Lebenssituation und in jedem Alter kann es passieren, dass die Wirbelsäule ihre stabile Funktion einbüßt und verschobene Wirbel Schmerzen auslösen.

Mit der MethodeDorn können diese Schmerzen auf sanfte Art gelindert und behoben werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob eine blutjunge oder eine vom Leben gezeichnete Wirbelsäule von einem gefühlvollen Daumendruck korrigiert wird.

Sehen Sie hier Ausschnitte der Begrüßungsansprachen:
Begrüßung beim Dorn-Kongress 2013 durch Helmuth Koch und Reinhard Dorn, den Sohn von Dieter Dorn,
Begrüßung zum Dorn-Kongress 2013 in Memmingen durch Staatssekretär a.D. Josef Miller

Es werden alle 13 Ergebnisse angezeigt

Es werden alle 13 Ergebnisse angezeigt