4. Umwelttagung des VHUE e.V.

4. Umwelttagung – Schimmelpilze, Zahnmetalle, Pestizide & Co. – Hilfe zur Selbsthilfe – Verein zur Hilfe umweltbedingt Erkrankter e.V.

Chemikaliensensitivität geht jeden an, Elektrosmog geht jeden an, Vermeidung von Amalgam geht jeden an, Wechselwirkungen/Minimierung von umweltinduzierten Belastungen gehen jeden an, spätestens wenn Sie selbst betroffen sind.

Sind Sie psychisch krank? Nein, Ihre Gesundheit ist durch Schadstoffe und Umweltgifte belastet. Entgiften Sie, und werden Sie ein anderer Mensch.

Wir sind eine Initiative von Betroffenen und Umweltmedizinern, die gemeinsam informieren und mit der Verknüpfung diverser Therapien helfen wollen.

Zum vierten Mal findet eine Tagung des Vereins zur Hilfe Umweltbedingt Erkrankter e.V. – VHUE – statt.
Unsere Initiative besteht seit Juli 2005. Wir möchten unsere Mitglieder und alle sonstigen Interessierten über die Möglichkeiten der Diagnose und Therapie im Bereich der Umweltmedizin informieren.
Wie viele Menschen leiden unter erworbener Chemikalienintoleranz und sind umweltkrank, ohne es überhaupt zu wissen?
Wie viele Ärzte sind überhaupt in der Lage, diese Erkrankungen zu diagnostizieren? (laut Bundesregierung 1,2%!)
Wie Sie dem Tagungsprogramm entnehmen können, haben wir dieses Mal besonders das Thema Entgiftung berücksichtigt, da für die Betroffenen eine direkte und praktische Hilfe im Vordergrund steht. Ihre Teilnahme zeigt Ihnen neue Möglichkeiten in Prävention und Hilfe. Wir wollen auch Hinweise für die Verantwortlichen in Politik und Wirtschaft geben.
Die bei unserer Umwelttagung vermittelten Informationen sollen Ihnen helfen, durch fundiertere Sachkenntnis besser mit Ihrer Erkrankung und den Sie behandelnden Ärzten umgehen zu können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter: www.umweltbedingt-erkrankte.de

Es werden alle 7 Ergebnisse angezeigt

Es werden alle 7 Ergebnisse angezeigt