3. Anti-Zensur-Konferenz Juni 2009, Widnau, Schweiz

Wer und was ist AZK?

Immer mehr Menschen kommen zu der Überzeugung, dass die Massenmedien keine vertrauenswürdigen Diener der Öffentlichkeit mehr sind. Aus diesem Grund veröffentlicht u.a. eine kalifornische Universität jedes Jahr eine Rangliste der wichtigsten Meldungen, die die amerikanischen Medien nicht publizierten. Diese Liste nennt sich "zensierte Projekte" (www.projectcensored.org) und wird mit viel Aufwand von Experten und Studenten der Sonoma State University zusammengestellt. Knapp tausend Berichte aus aller Welt werden so auf ihre Wichtigkeit und die Beachtung geprüft, die sie von den US-Medien erhielten. Die fünfundzwanzig offensichtlichsten Beispiele von Medienzensur werden dann im aktuellen Jahrbuch veröffentlicht.
Auch unsere Gesellschaft hat ein Anrecht auf unzensierte Berichterstattung. Denn auch uns unterschlagen die Medien jährlich viele existenziell wichtige Informationen. Dafür gibt es zunehmend handfeste Beweise. Teils bewusst teils unbewusst enthalten sie der Öffentlichkeit zahllose Veröffentlichungen oder Gegendarstellungen einfach vor. Kein Mensch und auch keine Regierung hat ein Recht, so gewichtige Gegendarstellungen vorzuenthalten, die uns als Gesamtbevölkerung betreffen, denn wir besitzen ein volles Informationsrecht. Um nur einmal fünf solcher Beispiele zu nennen, listen wir deren Hauptaussagen kurz auf.

  1. Während die Medieninformationen über Vogelgrippe die Völker beinahe in Panik stürzen, behaupten unterdrückte Stimmen von Wissenschaftlern: "Für Viren als Krankheitsverursacher gibt es in der Biologie beim besten Willen einfach keinen Platz … Auch bei Krankheiten hat man in der Tat weder im kranken Organismus noch in einer Körperflüssigkeit jemals eine Struktur gesehen oder isoliert, die man als Virus bezeichnen könnte. Die Behauptung der Existenz irgendeines krankmachenden Virus ist ein durchsichtiger Betrug, eine fatale Lüge mit dramatischen Folgen."
     
  2. Neben Krebs gilt Aids als die tödlichste Geisel unserer Zeit. Doch was schier undenkbar ist, behaupten unterdrückte Stimmen hochgradiger Wissenschaftler: • "HIV sei ein naturwissenschaftlich unbewiesenes Phantom. • HIV löse nicht Aids aus. • Der Aidstest sei wertlos und gefährlich. • Das Krebsmittel AZT fördere Aids. • Aids sei eine Stoffwechselkrankheit. • Die afrikanische Aids-Ausbreitung sei eine gigantische Lüge. • Heilung sei möglich. • Ein positiver Aidstest brauche niemand zu beunruhigen, er sei wertlos." Die Konsequenz dieser unterdrückten Studien führt diese Wissenschaftler zu einer erschreckenden Behauptung: "Aids sei nur eine lukrative Lüge und werde u.a. als Mittel zum Völkermord verwendet." Ihr Aufruf an die breite Öffentlichkeit ist daher folgender: "Wir brauchen eine internationale Untersuchung auf hoher Ebene, die Einzelheiten über diesen Völkermord mittels Aids in Afrika herausfindet und die Verantwortlichen feststellt."
     
  3. Weil Impfungen seit vielen Jahrzehnten zum normalen Alltag gehören, werden kompetente Stimmen, die ganz grundsätzlich vor Impfungen warnen, konsequent unterdrückt und der Öffentlichkeit vorenthalten. Doch diese behaupten, beweisen zu können, dass keine Impfung auch nur für fünf Minuten schützen kann. In jedem Impfstoff seien 80 bis 100 verschiedene Stoffe enthalten, die als "Betriebsgeheimnis" grossenteils niemals in öffentlichen Auflistungen der Inhaltsstoffe erscheinen. 98 Prozent davon seien reine Nervengifte, die organschädigend wirken, wie z.B. das verbotene Formaldehyd, Quecksilberverbindungen und vielerlei mehr. Diese zensierten Gegenstimmen behaupten, dass infolge der Impfungen jährlich zehntausende Kleinkinder den ominösen Kindstod sterben und dadurch seit je Asthma, Allergien, Lähmungen, Epilepsie, Diabetes, Gehirn- oder Gehirnhautentzündungen, Verhaltensstörungen, Mittelohrentzündungen, Mandelprobleme, Abwehrschwächen und vieles mehr entstehen würden. Die Völker haben zumindest das Recht auf eine sorgfältige Anhörung solcher Fachstimmen, zumal diese behaupten, sämtliche ihrer Aussagen mit stichfesten Beweisen belegen zu können.
     
  4. Während der Klimawandel zunehmend zum politischen Macht- und Druckmittel wird, und dadurch die Völker zusehends gesteuert und finanziell ausgebeutet werden, versuchen unterdrückte Stimmen von hoch­rangigen Wissenschaftlern vergeblich, sich Gehör zu verschaffen. Während die offizielle Seite über die Medien bislang das CO2 und daher uns Menschen für die Klimaerwärmung verantwortlich machen, behaupten die zensierten Gegenstimmen, unwiderlegbare Beweise dafür zu besitzen, dass allein Sonne und Wasserdampf den Klimawandel verursachen würden.
     
  5. Während die Menschheit die Wissenschaft und Wissenschaftsjournale zunehmend zu einer Art säkularen Religion und Theologie erhebt, versuchen unterdrückte Gegenstimmen auch hier vergeblich, sich Gehör zu verschaffen. Denn kompetente Wissenschaftler behaupten, dass wir auch in der Wissenschaft mit Betrug geradezu bombardiert, getränkt und gepeinigt werden. Mehr noch: "Der medizinische Berufsstand sei von der Pharmaindustrie gekauft – In Bezug auf Praxis, Lehre und Forschung." Es sollen auch auf diesem Gebiet viele stichhaltige Beweise vorliegen, dass immer mehr Wissenschaftsjournale manipulierte Studien aufweisen. Wenn diese Gegenstimmen tatsächlich die Wahrheit sagen, dann wird zensiert, dass grosse Teile der Pharmaindustrien zu kriminellen Vereinigungen geworden sind, die nicht weniger als die Existenz ganzer Völker bedrohen. Ein amerikanischer Arzt behauptet überdies, herausgefunden zu haben, dass in wissenschaftlichen Labors gezielt Killerbakterien geschaffen werden, um der "bedrohlichen Überbevölkerung" unseres Planeten ein Ende zu setzen usw. usf.

Alle Vorträge der AZK können direkt dort angesehen bzw. downgeloaded werden, bitte klicken Sie dazu hier. Dieses Angebot der untenstehenden DVDs ist ein reiner Service für diejenigen, die diesen Aufwand scheuen oder die Videos in DVD-Qualität möchten.

Es werden alle 5 Ergebnisse angezeigt

Es werden alle 5 Ergebnisse angezeigt