Kay Kühnel: Hochwertige Speiseöle in Rohkostqualität

16,95  16,95 

Derzeit sind die Produkte der Zehlendorfer Ölmühle die einzigen, die Speiseöle in Rohkostqualität herzustellen in der Lage sind, so Kay Kühnel. Oft wird er gefragt, ob er Bio-Qualität herstellen würde.

Lieferzeit: 3-5 Tage *

Gewicht: 0,06 kg
- +

Beschreibung

Derzeit sind die Produkte der Zehlendorfer Ölmühle die einzigen, die Speiseöle in Rohkostqualität herzustellen in der Lage sind, so Kay Kühnel. Oft wird er gefragt, ob er Bio-Qualität herstellen würde. Schon 1992 war Kay Kühnel auf einer Bio-Fachmesse, und hält die heutige Bio-Szene für reine Geldmacherei. Kay Kühnel klärt auf, zeigt, welche Tricks verwendet werden, um beim Verbraucher ein gutes Gefühl zu hinterlassen in Bezug auf "Ölsaaten-Qualität", "niedrige Temperaturen", "Filtern", "Schutzgase", "Extraktion", verwendete Chemikalien und Abfallprodukte (Hexan, Waschbenzin, Phosphat, Soda, Natronlauge, Kernseife, usw.), usf. Dies kann er ungeniert, denn als Schweizer Unternehmen kann er in Deutschland nicht abgemahnt werden.

Das Problem: Die heutige Ölherstellung ist ein Abfallprodukt der Viehfutterherstellung. Die verwendeten Chemikalien, die sich sowohl im Preßkuchen als auch im Speiseöl wiederfinden, erklären den Rinderwahnsinn und tragen auch zu Krankheiten beim Menschen bei.

Weitgehend ignoriert wird heute – auch in der Bio-Speiseöl-Herstellung – der Stoffwechsel des Menschen. Ein gutes Öl enthält Enzyme, und das ist bei den verwendeten Temperaturen nicht mehr möglich. Lebensmittel sollten jedoch dem Stoffwechsel des Menschen dienen, damit dieser seine Aufgabe auf der Erde erfüllen kann. Kay Kühnel sagt ganz offen, wie weit er in seinem Prozess der Entwicklung einer optimalen Speiseölqualität ist.

Besonders geht Kay Kühnel noch auf das Thema Olivenöl ein. Dazu muss man 3 Dinge wissen:

1. Das EU-Gesetz über den Ursprung: Als Ursprung wird der Abfüllort bezeichnet.

2. Das Gesetz über natives ("virgin") Olivenöl: "virgin" bedeutet, dass die freien Fettsäuren zwischen 1 und 3 ml pro Liter Öl liegen. Dies ist eigentlich ein Maß für die Reife des Öls, sprich der verwendeten Ölsaaten. Je niedriger der Wert, desto reifer das Öl. Das Gesetz sagt, ein Öl darf als "natives Ölivenöl" bezeichnet werden, wenn 30 % natives Ölivenöl in dem angebotenen Öl enthalten sind.

3. Das Gesetz über die Menge an enthaltenem Olivenöl: Ein Öl, das als Olivenöl verkauft wird, muss wenigstens ca. 50 % Olivenöl enthalten.

 

Über Kay Kühnel:

Ingenieur, Entwickler von Ölmühlen, Inhaber der "Zehlendorfer Ölmühle"

Hauptthemen:

Speiseöle Herstellung, Rohkost

Nebenthemen:

Bio Szene, Ölmühle, Ursprünglichkeit, Olivenöl, Stoffwechsel, Bio-Szene, Geldmacherei, Ölsaaten-Qualität, niedrige Temperaturen, Filtern, Schutzgase, Extraktion, EU-Gesetze, Fettsäuren, Abfüllort, Lebensmittel

 

Lieferung: Video-DVD; Spieldauer: ca. 44 Min., Format: 16:9, gefilmt mit 2 Kameras
Vorschau:

Kay Kühnel: Hochwertige Speiseöle in Rohkostqualität

Beim Abspielen des Videos akzeptieren sie Youtube's Datenschutzbedingungen.
Den kompletten Vortrag erhalten Sie zum Streaming hier über Vimeo (Anmeldung und Zahlung bei Vimeo erforderlich) jetzt ansehen: https://vimeo.com/212631007

Zusätzliche Information

Gewicht 0.06 kg